Wednesday, December 9, 2009

Das Problem ist kleiner als man annehmen moechte.

Es hat sich gezeigt, dass die Vernunft der im Raum anwesenden ausreicht, einen groeberen Fehler zu verhindern. Dass nur Anwesende ein Stimmrecht im Plenum haben halte ich fuer in Ordnung, solange der externe Prozess im Laufen gehalten wird: dadurch werden die Ideen des 'Publikums' ins Plenum getragen.

Momentan sieht es leider so aus, als waere die Anteilnahme einerseits, die Publikationstaetigkeit andererseits ein wenig eingeschlafen. Diesen Prozess wieder in Schwung zu bringen und den 'Smart Mob'-Mechanismus nuetzen zu koennen ist wahrscheinlich fuer den Erfolg des Protests unabdinglich.

in reference to:

"Eine lähmende Situation: zuzuhören, wie debattiert wird, einem die externe Anteilnahme am Protest zu verweigern, während man eben gerade Anteil nimmt."
- AUDIMAX und MORITZ, Führungen durch den Protest, das drohende Ende des Livestreams «                digiom. ein studienblog über           das leben in und mit digitalen online medien. (view on Google Sidewiki)

Post a Comment